Witchinghour
Startseite




Gästebuch
Kontakt
Abonnieren



Links:

Otherkins

 

Otherkins sind sozusagen inkarnierte Seelen. Diese Seelen sind auf die Erde "geschickt" wurden, um die Welt ein wenig besser zu machen.

Wie merke ich das ich ein Otherkin bin?

Bestimmte Anzeichen gibt es nicht. Es gibt aber ein paar Dinge die auf manche Otherkins zutrifft. Auch wenn keins dieser "Sympthome" auch dich zutrifft, könnte es sein das du trotzdem ein Otherkin bist.

Hier sind diese "Sympthome":

Otherkin...

- haben keine Wahl. Sie haben sich weder bewußt noch durch Beeinflussung (Kindheitsdramen, Szenen etc.) für ihr Andersein entschieden. Sollte es einen Beeinflussung gegeben haben, so fand diese pränatal oder gar prazygotisch statt und ist entweder auf frühere Leben (Karma) oder eine bewußte Entscheidung zwischen den Welten zurück zu führen. Auch umgekehrt können sie sich nicht entscheiden nun kein Otherkin zu sein. Sie werden so geboren und bleiben es ihr Lebtag lang. Variert werden kann nur die Art der Auslebung.

- leiden oftmals, gerade kurz nach ihrem 'Erwachen' unter dem Gefängnis "Körper" was jeder doch zu anderen Arten der Körperentfremdung abzugrenzen ist. Im vertrauten, geschützten Kreis wird zumindest gerne versucht sich der wahren Gestalt anzupassen, wobei der Astralkörper schon mal wirklicher erscheinen kann als der reale Körper. Oft findet man dies unter dem Stichtwort „Shiften“.

- denken und fühlen so anders als der gewöhnliche Mensch, dass die Bezeichnung Mensch nicht mehr angebracht scheint (s.u. Menschlichkeit)

- leben oft im Verborgenen und/oder haben es sich angewöhnt den "Menschen" zu spielen. Im letzteren Fall sind sie ausgesprochen gute Menschenkenner, da sie sich dieses Verhalten erst bewußt erarbeiten mußten.

- zwangsweise, da schon seit Geburt mit besonderer Sensivitität und Medialität gesegnet oder bestraft, je nach sichtweise, beschäftigten sich auf irgendeine Art und Weise mit Magie und Spiritualität, da sie keine andere Wahl haben.

- erkennen sich zielsicher untereinander, ohne äußere Hilfsmittel (wie z.B. Szene-Kleidung, Erkennungsmerkmale)und werden wie magisch von einander angezogen. So kann es z.B. zugehen, dass in der Rush-Hour überfüllten U-Bahn plötzlich ein 'ganz normaler' Fremder aufsteht, eine Verbeugung andeutet und im Vorbeigehen einem anderen unbekannten Otherkin einen Gruß zwischen den Welten flüstert.

- werden von empfänglichen Personen (Kinder, Betrunkene, Wahnsinnige, Hellsichtige bzw. ~Fühlige oft inklusive Artangehörigkeit erkannt. So kann es vorkommen dass - ohne äußerliche Merkmale! - Kinder auf einen zeigen und laut aussprechen was sie in einen sehen oder dass medialbegabte Menschen staunend oder ängstlich auf einen zukommen und fragen, was man denn - um Himmels Willen - für ein sonderbares Wesen sei.

- weisen bereits als kleine Kinder oder mit der frühen Jugendzeit sehr hohe sensitive und magische Fähigkeiten und Selbsterkenntnis aus

- das Andersein führt zu vielen sozialen und rückwirkend psychischen Problemen, wobei nicht die psychisch-sozialen Probleme Ursache einer Absonderung sind, sondern umgekehrt nur die Konsequenz eines bereits seit Geburt determinierten Andersseins. Diese Nebenwirkungen sind nicht gerade schön, werden aber in Kauf genommen solange man sich seiner Selbst und Ziele bewußt bleibt.

- Meist handelt es sich um zunächst ungewollte oder „unmögliche“ Kinder, z.B. Tropi-Kinder oder welche, die trotz Sterilisation entstehen. Achtung: Dies bedeutet nicht ungeliebt. Nur, dass sie eigentlich nach der Vernunft zu urteilen nicht hätte entstehen dürfen. Meist ist gar so, dass man eine ausgesprochen ruhige und gut behütete Kindheit hat, die es einem ermöglicht erst mal „Mensch“ zu werden und sich zu stabilisieren. Eine andere Möglichkeit ist jene als Kind von einem oder zwei sehr spirituellen, magischen Menschen geboren zu werden, welche relativ bewusst wissen, mit was sie es zu tun haben.

(Quelle: ParaWiki)


Wie gesagt, wenn keins dieser "Sympthome" auf dich zutrifft, dann mach dir keine Sorgen.

Und übereile nichts im Bezug auf Informationen über dich selbst. Du wirst schon selber, unbewusst, entscheiden welche Informationen du wann bekommen willst.

Ich hoffe ich habe es Verständlich ausgedrückt

 

Autor: Wulfric the Angel

28.2.05 17:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de

Designed by
Nillonde Brushes by
StrangeAngels